Schokopuck backt fast gesunde Haferkekse

Gesunde Kekse backen …

… geht leider nicht so richtig, denn irgendwo steckt immer etwas Süße und damit Zucker drin, ob Honig oder Ahornsirup ist dabei egal. Man könnte natürlich auch mit Stevia oder synthetisch hergestelltem Süßstoff für süßen Keksgenuss sorgen. Süßstoff fällt bei mir aus Prinzip aus und meine Backversuche mit Stevia haben mich nicht überzeugt. Und da ich sonst auf eine ausgewogene Ernährung aus frischen Zutaten sorge, darf es auch mal süßer Keks sein.

Das Rezept für die Haferkekse steht unter dem Kinderfilm.

Rezept Haferkekse

Zutaten:

  • 130 g Butter
  • 100 g Honig
  • 2 TL Vanillezucker (für die zuckerfreie Variante stattdessen 15 g mehr Honig verwenden)
  • 2 Eier
  • 75 g gehackte Walnüsse
  • 180 g kernige Haferflocken (gibt es auch glutenfrei)
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL Backpulver
  • 3 gestrichene EL Lupinenmehl
  • 3 gestrichene EL Braunhirsemehl
  • 2 EL Milch

Zubereitung:

Butter mit Honig verrühren.

Eier, Vanillezucker und Zimt hinzugeben und schaumig rühren. Kernige Haferflocken unterarbeiten. Milchhinzufügen.

Backpulver mit Lupinenmehl, Braunhirsemehl vermischen und unter die Teigmasse heben.

Den Teig 30 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech kleine Teighäufchen verteilen.

Die Haferkekse ca. 15 Minuten backen, bis die Ränder eine schön karamellfarben aussehen.

Wichtig: Die Kekse gut auskühlen lassen, bevor man sie in einer Dose verpackt.