Pasta selbst machen

Pasta selber machen ist ganz einfach. Denn in Zeiten von Corona kann es schon mal sein, dass das Pasta-Regal im Supermarkt leergefegt ist.

Das ist jedoch nicht tragisch, findet der Schokopuck, denn für frische Pasta braucht man nur wenige Zutaten.

Im folgenden Film zeigt er euch, wie man Tagliatelle mit der Nudelmaschine macht. Wer keine Nudelmaschine hat, rollt den Teig ganz dünn mit dem Nudelholz aus und schneidet ihn in Streifen. Da ist die Garzeit aber länger als bei der Pasta aus der Nudelmaschine. Einfach probieren!

Und hier die Zutaten:

  • 200 g Mehl (Typ 405),
  • 2 Eier
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Prisen Salz
  • nach Bedarf 1 Esslöffel Wasser
  • und am besten etwas Weizengrieß, mit dem man die frisch gemachte Pasta vermengt. So kann sie nicht verkleben. 

Zubereitung:

Alle Zutaten gut verkneten. Den Teig als Kugel formen und in Folie mindestens 1 Stunde kühlen. Dünn ausrollen und in Streifen schneiden. Garzeit 2-4 Minuten.

Alle Rechte für Idee, Bild und Text bei Birgit Puck.

Beim Klick auf das Video wird eine Verbindung zu YouTube aufgebaut. Ihr könnt den Film sehen, ohne dort eingeloggt zu sein. Weitere Infos unter Datenschutz.